Zusammenhalt durch Vielfalt

© Stadt Ingolstadt/Schalles
© Stadt Ingolstadt/Schalles

Die Ingolstädter Bevölkerung wächst und wächst, doch nur ein Drittel aller Ingolstädterinnen und Ingolstädter ist hier auch geboren. Alle anderen kommen aus dem übrigen Bayern, aus dem restlichen Deutschland und der ganzen Welt hierher – zum Arbeiten, zum Studieren oder aus privaten Gründen. Die städtischen Statistiker haben nachgeforscht, woher die Zuzügler stammen.
Ende 2020 waren über 138.000 Personen mit Hauptwohnsitz in Ingolstadt gemeldet. Knapp 47.000 davon sind gebürtige Schanzer. Aus den Ingolstädter Nachbarlandkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhoffen stammen gut 4.800 Ingolstädterinnen und Ingolstädter. Insgesamt haben mehr als die Hälfte der Bürger/-innen ihren Geburtsort in Bayern. Auf Oberbayern folgen Mittelfranken, Niederbayern und Schwaben.
In anderen deutschen Bundesländern sind insgesamt gut 13 Prozent der Ingolstädter geboren. Dabei liegt Baden-Württemberg vorne, gefolgt von Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

Insgesamt haben 92.130 Ingolstädter/-innen, also etwa zwei Drittel, ihren Geburtsort in Deutschland, mehr als achtzig Prozent in der Europäischen Union.
Rund 46.100 sind im Ausland zur Welt gekommen. Von diesen stammen die meisten aus Russland bzw. der ehemaligen UdSSR, gefolgt von Rumänien, dem ehemaligen Jugoslawien, der Türkei und Polen.
Ins Auge fällt, dass 875 Menschen aus Indien stammen. Die meisten von ihnen, vermutet Statistiker Ulrich Kraus, seien wohl Studierende an der Technischen Hochschule bzw. der WFI.

Der Anteil „echter“ Schanzer ist unter den Jüngsten am höchsten. Rund achtzig Prozent der Kinder sind „mit Schutterwasser getauft“. Danach sinkt der Anteil kontinuierlich und liegt bei den 35- bis 50-Jährigen nur noch bei zwanzig Prozent, steigt danach noch einmal auf dreißig Prozent bevor er bei den etwa 80-Jährigen wieder deutlich sinkt.

„Angesichts der großen Zahl an Herkunftsländern kann man eigentlich kaum noch von Menschen mit Migrationshintergrund sprechen“, sagt Kraus. Vielmehr herrsche in Ingolstadt Zusammenhalt in Vielfalt.

Weitere Informationen und aktuelle Daten finden Sie auf www.ingolstadt.de/statistik

Text-/Bildnachweis: © Stadt Ingolstadt/Schalles